Fettwegspritze

Exzellente Ergebnisse

Facharzt Behandlung

Kurze Behandlungsdauer

Top Preise

Fettwegspritze

Injektionslipolyse – mit der Fettwegspritze zur Traumfigur

Ob Hängebäckchen, Doppelkinn, Tränensäcke oder Fettpolster an Bauch, Hüften und Po: Oftmals halten sich Problemzonen trotz Sport und gesunder Ernährung hartnäckig. In diesem Fall hilft die sogenannte Fettwegspritze. Sie sorgt für einen natürlichen Abbau der Fettzellen – mit minimalen Nebenwirkungen. Mit einer entsprechenden Behandlung in der Traumpraxis am Alstertor verhelfen wir Ihnen zu Ihrer Idealfigur.

Was genau ist die Fettwegspritze?

In unserer Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie bieten wir Patienten die Fettwegspritze an. Sie wird auch als Lipolyse oder Injektionslipolyse bezeichnet und kommt ausschließlich in denjenigen Körperregionen zum Einsatz, in denen sich hartnäckige Fettdepots angesammelt haben. Die Spritze kann verschiedene Wirkstoffe enthalten:

– Desoxycholsäure, eine sekundäre Gallensäure

– Phosphatidylcholin (Lipostabil)

– Prostrolane Inner-B

Welcher Wirkstoff zum Einsatz kommt, hängt weitgehend von der zu behandelnden Problemzone ab. Die Spritze bewirkt eine Entzündung der behandelten Körperpartien. Die Fettpölsterchen lösen sich auf und verschwinden nach einiger Zeit. Nach der Injektion sind die Ergebnisse nicht sofort sichtbar, meist stellen sie sich erst sechs Wochen nach der Behandlung ein. Der Körper baut das Fett über das Lymphsystem und die Leber ab. Die Ergebnisse sind dauerhaft, sodass das Fett an den behandelten Körperstellen nicht mehr zurückkehrt.

Welche Problemzonen lassen sich mit Injektionslipolyse behandeln?

Die Fettwegspritze eignet sich für verschiedene Körperzonen. In einem kostenfreien persönlichen Beratungsgespräch in der Traumpraxis am Alstertor erfahren Sie von unseren Fachärzten, ob die Fettwegspritze die passende Lösung für Sie ist. Wenn sich trotz Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung an bestimmten Stellen Ihres Körpers überschüssiges Fett ablagert, könnte die Spritze eine gute Behandlungsmethode für Sie darstellen. Sie können die Injektionslipolyse-Behandlung mit weiteren Behandlungen aus dem Bereich der

Hautmedizin kombinieren.

Die Fettwegspritze eignet sich bei den folgenden typischen Problemzonen:

 

Hängebäckchen

Tränensäcke

Fettpölsterchen an den Oberschenkeln (Reiterhosen)

Fettdepots an Bauch, Hüften und Po

Doppelkinn

Wangenfett

 

Das passiert bei der Behandlung mit der Fettwegspritze

Vor dem Eingriff berät Sie einer unserer

Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in einem privaten Gespräch. Es ist wichtig, dass Ihre Vorstellungen genau erfasst werden, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis bieten zu können. Zuerst markiert unser Arzt oder unsere Ärztin die Stellen, die behandelt werden sollen. Eine Vollnarkose kommt nicht zum Einsatz. Bei Bedarf werden die zu behandelnden Körperstellen mithilfe einer Creme betäubt. Nach der Behandlung kann es zu Schwellungen kommen. Manche Patienten berichten über Empfindungen, die einem Muskelkater ähneln.

Die Unterschiede zwischen einer Fettabsaugung und der Fettwegspritze

Im Gegensatz zur Fettabsaugung (Liposuktion) handelt es sich bei der Fettwegspritze nicht um einen operativen Eingriff. Somit hat die Injektionslipolyse eine deutlich kürzere Genesungszeit. Da keine Einschnitte erforderlich sind, bilden sich auch keine Narben. Dabei muss man beachten, dass die Fettwegspritze lediglich bei klassischen Problemzonen infrage kommt. Es handelt sich nicht um eine Abnehmspritze, da sich Übergewicht mit dieser Therapie nicht behandeln lässt. Patienten spüren kaum Schmerzen und können bereits am nächsten Tag wieder wie gewöhnlich ihrer Arbeit nachgehen. Bei größeren Fettansammlungen ist eine Fettabsaugung notwendig. Neben der Injektionslipolyse bieten wir auch Liposuction und Kryolipolyse an. Gern beraten wir Sie in unserer Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie und erklären Ihnen, welche Behandlungsmethode für Sie am besten ist.

Die Vorteile der Fettwegspritze

Der größte Vorteil der Fettwegspritze besteht darin, dass keine Narkose erforderlich ist. Hierin ähnelt sie der Coolsculpting-Methode (Kryolipolyse), die ebenfalls zur Entfernung von überschüssigem Fettgewebe eingesetzt wird. Die Genesungszeit ist minimal, da keine Einschnitte gemacht werden müssen. In unserer Traumpraxis am Alstertor erfahren Sie mehr zu den Vorteilen der Fettwegspritze.

Mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen

Nach der Injektionslipolyse können leichte Hautirritationen auftreten. Außerdem kann es zu einer vorübergehenden Empfindlichkeit an der Einstichstelle kommen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Präparat für Patienten mit Herz-Kreislauf-Störungen, Lebererkrankungen oder Blutgerinnungsstörungen nicht geeignet ist. Auch schwangere oder stillende Frauen sowie Patienten mit einer Soja-Allergie sollten auf die Fettwegspritze verzichten.

FAQs zur Fettwegspritze

Für wen eignet sich die Fettwegspritze?

Zur Anwendung der Fettwegspritze raten wir nur dann, wenn Sie über Normalgewicht verfügen und generell gesund sind. Da lediglich hartnäckige Fettablagerungen behandelt werden, handelt es sich bei der Methode nicht um eine Therapie zur Gewichtsreduktion.

Wie viele Sitzungen sind erforderlich?

In der Regel sind ein bis fünf Behandlungen erforderlich, um den gewünschten Fettabbau zu erreichen. Die Anzahl der Sitzungen hängt in erster Linie von der zu behandelnden Körperpartie und der Fettmenge ab. Es empfiehlt sich, nach der Behandlung einen Kontrolltermin zu vereinbaren, damit Ihr behandelnder Arzt den Therapieerfolg bewerten kann.

Wer sollte die Fettwegspritze meiden?

Die Fettwegspritze ist für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet. Dasselbe gilt für schwangere und stillende Frauen. Außerdem dürfen Sie sich nicht einer Injektionslipolyse unterziehen, wenn Sie blutverdünnende Medikamente zu sich nehmen.

Was kostet die Fettwegspritze?

Der Preis für ein ungefähr faustgroßes Areal beläuft sich in der Praxis am Alstertor auf 150 Euro. Beachten Sie, dass in der Regel mehrere Sitzungen notwendig sind.

Ist die Fettwegspritze zur Behandlung von Lipomen geeignet?

Die Fettwegspritze kann bei Lipomen helfen. Dabei darf das Lipom nicht größer als ein Apfel sein, um erfolgreich behandelt werden zu können. Im Gegensatz zur chirurgischen Entfernung eines Lipoms hinterlässt die Fettwegspritze keine Narben. Eine histologische Beurteilung des Lipoms ist dabei jedoch nicht möglich.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Sitzung dauert zwischen 15 und 30 Minuten. Für die erste Sitzung in unserer Praxis sollten Sie mehr Zeit einplanen, da eventuelle Fragen anfallen können.

Was muss man nach der Behandlung beachten?

Wenn Sie enge Kleidung tragen, kann dies die Mikrozirkulation beeinträchtigen. Achten Sie also darauf, in den Tagen nach dem Eingriff bequem sitzende Kleidung zu wählen. In der Regel klingen die Schwellungen nach ungefähr drei bis sieben Tagen ab. Patienten berichten von Juckreiz oder einer Druckempfindlichkeit an der Einstichstelle. In den meisten Fällen können Sie schon am nächsten Tag wieder arbeiten und ihren üblichen Tätigkeiten nachgehen.

Welche Wirkstoffe stecken in der Fettwegspritze?

Je nach Anwendungsgebiet kommt einer der folgenden Stoffe in der Fettwegspritze vor:

 

Desoxycholsäure

Phosphatidylcholin

Prostrolane Inner-B

 

Auch eine Mischung von Desoxycholsäure und Phosphatidylcholin ist möglich.

Ist die Fettwegspritze gefährlich?

Die Risiken und Nebenwirkungen der Fettwegspritze sind minimal. Vor der Behandlung vergewissert sich Ihr Arzt darüber, dass die Injektionslipolyse für Sie infrage kommt.

Wie lange hält das Ergebnis einer Fettwegspritze an?

Die Ergebnisse der Fettwegspritze sind dauerhaft. Allerdings bedarf es mehrerer Sitzungen, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

TERMINVEREINBARUNG IN UNSERER PRAXIS

Sie möchten sich gerne bei uns persönlich über unser Angebot informieren?
Wir stehen Ihnen gerne für eine ausführliche Beratung und Terminvereinbarung zur Verfügung.
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin per E-Mail oder telefonisch unter :

040 3208 3693